Die DS-GVO in der TGE

Informationen für die Mitglieder

Mit dieser Information stellt die TGE gemäß Art. 13 und Art. 14 DS-GVO  sicher, dass Mitglieder und Personen, über die Daten gespeichert werden, zum Zeitpunkt der Datenerhebung über die rechtlichen Grundlagen der Datenerhebung und Datenverwendung sowie über ihre diesbezüglichen Rechte informiert werden.

 

Kontaktdaten des Verantwortlichen sowie gegebenenfalls seines Vertreters

Tennis-Gesellschaft Ebingen 1929 e.V., vertreten durch den Vorstand, Herren Bodo Friederich und Dieter Eppler.

Postadresse: Geschäftsstelle c/o Frau Angelika Kopf, Beethovenstraße 63/2, 72458 Albstadt

E-mail: tg-ebingen@t-online.de

Datenschutzbeauftragter

Auf Basis Art. 37 DS-GVO wird von der Benennung eines Datenschutzbeauftragten für die TGE abgesehen.

 

Zwecke, für die die personenbezogenen Daten verarbeitet werden sollen:

 

Betreuung und Verwaltung der Mitglieder

Die Aufgaben des Vereins und daraus folgend die vertraglichen Beziehungen zu seinen Mitgliedern sind in den Statuten geregelt.

Zum Zweck ihrer gegenseitigen Erfüllung werden von den Mitgliedern folgende Daten erfasst und gespeichert:

 

Name, Vorname, Titel, Anrede, Adresse, Telefon priv. und gesch., E-mail-Adresse, Jahrgang, Geburtsdatum, Eintrittsdatum, Mitgliedsstatus, Bankverbindung

 

Soweit diese Daten zur Wahrnehmung von gesetzlich vorgeschriebenen oder sich aus den Statuten des Vereins ergebenden Aktionen verwendet werden, ist eine Zustimmung nicht erforderlich (Art.6 b und c, DS-GVO). Beispiele hierfür sind: Einladung zu Mitgliederversammlungen, Mitteilungen über Beschlüsse von Mitgliederversammlung, Vorstand oder Ausschuss, Anmeldungen zu Wettkämpfen,

Angebote des Vereins an die Mitglieder zur Erfüllung seiner Aufgaben, Einzug und Verwaltung der Mitgliedsbeiträge, Verwaltung von Spenden, Erstellung von Spendenbescheinigungen usw.

 

Eigenwerbung und Außendarstellung
Der Verein hat ein berechtigtes Interesse, dass die Öffentlichkeit von Veranstaltungen erfährt, die er in Erfüllung seiner Aufgaben durchführt. Auch für diese Datenverwendung bedarf es keiner speziellen Zustimmung. Die Abwägung zwischen den Interessen des Vereins und den Rechten der Betroffenen ist in Art.6 f DS-GVO geregelt.

 

Verwendung von Bildmaterial
Bildmaterial, das von uns oder von uns beauftragten Dritten im Rahmen von Veranstaltungen erstellt wird, setzten wir ausschließlich zur Eigenwerbung oder zur Außendarstellung ein. Dieser Einsatz im Interesse des Vereins ist in Art.6 f DS-GVO geregelt und bedarf keiner Zustimmung. Die Abwägung zwischen den Interessen des Vereins und den Rechten der Betroffenen ist in Art.6 f DS-GVO geregelt.

Sollten Sie sich durch die Verwendung von Bildern in Ihren Persönlichkeitsrechten beeinträchtigt fühlen und teilen Sie uns dies mit, so werden wir Ihre Einwände nach besten Kräften berücksichtigen.

 

Dauer der Speicherung

Personenbezogene Daten werden für die Dauer der Mitgliedschaft gespeichert und nach Beendigung der Mitgliedschaft gemäß den gesetzlichen Fristen aufbewahrt. Nutzung und Verarbeitung werden eingeschränkt. 

Daten, die für die Vereinschronik von Bedeutung sind, insbesondere Name, Vorname, Geburtstag, Mitgliedschaft, Teilnahme an relevanten Ereignissen, sportliche Erfolge usw. werden im Vereinsarchiv gespeichert.

 

Verwendung von Daten im Internet

Da sich Daten, die einmal im Internet veröffentlicht sind, auch bei größter Sorgfalt unserer Verfügungsgewalt entziehen können, holen wir für die Verwendung im Internet und für jede andere als den oben angeführten Verwendungen vorab Ihre Zustimmung gemäß Art. 6 a DS-GVO ein.

 

Recht auf Auskunft, Berichtigung, Einschränkung der Verarbeitung und Löschung, Widerspruch gegen die Verarbeitung.

Den Mitgliedern stehen im Zusammenhang mit ihren personenbezogenen Daten Rechte zu,  dies sind die Rechte auf:

Transparente Information (Art. 12 DS-GVO)

Information bei der Erhebung (Art. 13 und 14 DS-GVO)

Auskunft über die gespeicherten Daten und deren Verwendung (Art. 15 DS-GVO)

Berichtigung (Art. 16 DS-GVO)

Löschung (Art. 17 DS-GVO)

Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DS-GVO)

Vollzugsbenachrichtigung bei Berichtigung, Löschung oder Einschränkung (Art. 19 DS-GVO)

Datenübertragbarkeit (Art. 20 DS-GVO)

Widerspruch (Art. 21 DS-GVO)

Widerruf erteilter Nutzungsgenehmigungen und –zustimmungen.

 

Zur Wahrnehmung dieser Rechte wenden Sie sich mit Ihrem Anliegen an den Vorstand, der für die erforderlichen Prüfungen und Maßnahmen verantwortlich ist.

 

Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde

Sollte ein Mitglied mit der Umsetzung der DS-GVO durch die Tennisgesellschaft Ebingen nicht einverstanden sein, besteht die Möglichkeit der Beschwerde beim Landesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit,

Herrn Dr. Stefan Brink, Königsstraße 10a, 70173 Stuttgart,

Tel. 0711/615541-0, E-Mail: poststelle@lfdi.bwl.de.

 

Gez.
Bodo Friederich
1. Vorsitzender